Die Einzelmännchen warten weiter und werden kreativ

25.04.2020 14:30 von Chronicle Redakteur Martin

25. April

 

Der  VEB-Chronicle  meldet:

Die Einzelmännchen warten weiter und werden kreativ

Wir schreiben die Woche 6 n. Cov, der Spielbetrieb ruht und mit ihm der größte Teil des öffentlichen Lebens. Unter diesen Umständen wird es für die VEB-Chronicle Redaktion immer schwerer, ihren Betrieb und die wöchentliche Berichtserstattung aufrecht zu erhalten. Denn worüber soll die Redaktion in der spielelose Zeit noch berichten?

Es gibt zwar Gerüchte, dass die Bundesliga ihren Geisterspielbetrieb ab dem 9. Mai eventuell unter restriktiven Bedingungen wieder aufnehmen könnte, aber sicher ist das auch nicht. Auch hätte das für den VEB-Spielbetrieb eh keine Auswirkung, da wir – Stand heute – keine Bundesliga-Mannschaft stellen und somit nicht mitspielen dürften. In Geisterspielen dieser Art sind wir ja Weltmeister, aber das alleine berechtigt uns noch nicht, da mitzuspielen. Zudem ist unser VEB-Niveau noch nicht ganz auf dem entsprechenden Niveau. Da ist also keine Hoffnung in Sicht.

Auch die Berichte über die Geisterspiele sind weitgehends „ausgelutscht“. Aus dem Gejaule und Gestöhne der Geister sowie ihrer Windstöße kann kaum mehr etwas Interessantes oder Neues berichtet werden. Das tut der Redaktion für die Geister leid, aber langweilen will die Redaktion ihre Leser auch nicht.

Unter Berichterstattungs-Gesichtspunkten ist der VEB, wenn keine Spiele stattfinden, eher ein – sorry für den Ausdruck – langweiliger Verein. Im Gegensatz zum Beispiel des FCB. Der hat eine Trainerdebatte samt Vertragsverlängerung, anstehende Transfers, Vertragsverhandlungen samt wunderbaren Indiskretionen mit Spielern, Querelen in den Führungsebenen  und weiterhin viel Theater.

Nichts davon gibt es beim VEB. Unser Kassenwart ist über alle Zweifel erhaben, wir haben keine schwarzen Kassen, keine Skandale, einfach „Nichts“. Über was also in Gottes Namen soll die Redaktion berichten ?? Zudem, da hat unser Käpt‘n Jörg völlig recht, gibt es zur Zeit auch wichtigere Dinge als den Fußball !!!

Da ist der Redaktion der Gedanke gekommen, mal über einzelnen VEB’ler zu berichten, wie sie ihre Fußballlose Zeit verbringen. Die Redaktion hat dazu eine Recherche in öffentlich zugänglichen Quellen gemacht und ist zu folgendem Ergebnis gekommen 

Bllaca vertreibt sich die Zeit mit Gartenpflege wie Platten abspritzen. Dabei werden ihm typische Fußball-Kompetenzen zugebilligt wie Raumaufteilung, Drehen auf engstem Raum und … Druck aufbauen.
Zudem spielt Bllaca gerne Schach und radelt am Olchinger See

Wolfgang, der Ingo beglückt uns mit einem wunderschönen Trompetensolo und vermisst uns sehr

Mike bewunderte leere Autobahnen bei Burgau und genießt den Wald vor seiner Haustüre. Zudem steigert Mike kontinuierlich sein Aufbauprogramm um dann wieder bei uns einstiegen zu können

Ludwig arbeitet unermüdlich an seiner Kondition, joggt viele Kilometer, so auch um den Olchinger See und arbeitet an seinem Gewichtsabbau

Markus hat sich als kreativer Starreporter erwiesen und zwei Wochen lang für tolle Berichte gesorgt !!! Zudem hat Markus, kreativ und technisch begabt, wie er ist, den virtuellen Stammtisch etabliert, der sich gut bewährt hat, aber noch deutlich mehr Zuspruch vertragen könnte. Aber ein harter Stammtischkern hat sich schon heraus gebildet.

Arne nutzt die Zeit um auszumisten und beglückt – vor allem Dieter – mit alten 60’er Eintrittskarten

Dieter ersteigert sich eine wunderschöne Segel-Mundschutz Maske und würde sich lieber den Corona-Virus einhandeln, als einen Bayernschal als Mundschutz zu tragen.

Martin ist als Mitglied der VEB-Chronicle Redaktion ständig auf der Suche nach neuen Themen und meistens auch beim Stammtisch dabei.

Peter verschickt FC Bayern-Ostergrüße und ist Stammgast beim Stammtisch

Jörg füllt seine Funktion als Käpt’n weiter vorbildlich aus und verschickt weiter fleißig die VEB-Geburtstagsglückwünsche.
Nach Aufhebung der Corona-bedingten Beschränkungen sieht das alles nach einer Super Mega Nachhol Geburtstagsfeier aus. Die wird aber wohl eher als Herbstfest denn als Sommerfest stattfinden (zumal ja auch das Oktoberfest abgesagt wurde).

Ali plant einen Bierkühlschrank bei sich im Garten zu bauen    und

Tom plant einen Tunnel zu Ali Bierkühlschrank zu graben, um ohne Kontakt an Bier zu kommen. Vielleicht gibt es dazu ja aber auch einfachere Möglichkeiten, wer weiß. Zudem ist Tom Stammgast beim Stammtisch

 Wolfgang und Frank sind Stammgäste beim Stammtisch

(sorry falls ich jemanden vergessen habe, bei den üppigen Quellen kann man leicht den Überblick verlieren)

 

Allen ist gemeinsam, dass ihnen der VEB unheimlich abgeht und wir uns alle danach sehnen, uns wieder zu sehen, in die Arme schließen zu können und ZU KICKEN !!!!

Hier das Sehnsuchtsbild dazu, bearbeitet von Peter (Danke !!)

In diesem Sinne, verliert nicht die Hoffnung, es gibt auch eine Zeit nach Corona und vor allem

BLEIBT GESUND !!!!!!!

 


Zurück